Einleitung: Mietzinserhöhung

Erhält ein Mieter eine Mietzinserhöhung, kann er diese innert 30 Tagen anfechten (d.h. von der zuständigen Schlichtungsbehörde resp. Gericht auf ihre Missbräuchlichkeit / Nichtigkeit prüfen lassen).

Auf dieser Website finden Mieter und Vermieter Informationen zur Erhöhung des Mietzinses / zur Anpassung des Mietzinses:

» Gesetzliche Grundlagen

» Mietzinsanpassungsgründe

» Überprüfung der Mietzinse

» Mietzinserhöhung während laufendem Mietverhältnis

» Mietzinsherabsetzung während laufendem Mietverhältnis

» Mietzinserhöhungen bei WEG-Wohnungen

» Mietzinsrechner

Musterschreiben und Klageformulare

Auf der Websites mietzinse.ch finden Sie weitere Informationen rund um Mietzins und Nebenkosten sowie verschiedene Musterschreiben und Klageformulare zur Mietzinserhöhung und Mietzinssenkung:

mietzinse.ch » Downloads

Aktuell: Mietzinserhöhung immer mit amtlichem Formular

Bei Mietzinserhöhungen ist der Vermieter verpflichtet, den Mieter über die Anfechtungsmöglichkeiten der Erhöhung zu informieren. Tut er dies nicht, ist die Mietzinserhöhung nichtig. Vermieter sollten daher Mietzinserhöhungen immer mit dem amtlichen Formular anzeigen, in welchem über die Formularpflicht informiert und die Möglichkeiten zur Anfechtung der Erhöhung aufgezeigt werden.

Mehr Informationen dazu finden Sie auf dem News-Blog der LawMedia AG:
law-news.ch » Mietzinserhöhung

News zu Miete und Immobilien

News und aktuelle Informationen zum Schweizer Mietrecht sowie zu Immobilien und dem Immobilienmarkt Schweiz finden Sie auf dem News-Blog der LawMedia AG :

law-news.ch » Mietrecht

law-news.ch » Immobilien / Sachenrecht